"Hohe Akzeptanz der HPV-Impfungen bei jungen Mädchen"

"(...) Die aktuellen Durchimpfungsraten zeigen, dass vor allem die Alterszielgruppe der 12- bis 17-jährigen Mädchen an dem Impfprogramm teilnimmt. In diesem Altersbereich übernehmen die Krankenkassen auch die Kosten.* Die Rate bei den 12- bis 14-Jährigen beträgt dabei 39 %, bei den 15- bis 17-Jährigen sogar 59 % - und das bereits zwei Jahre nach der offiziell ausgesprochenen Impfempfehlung. Zum Vergleich: Bei Hepatitis B dauerte es rund zehn Jahre, bis ähnliche Raten erreicht wurden. Die Umsetzung der HPV-Impfung ist zwar als großer Erfolg zu werten, Ziel künftiger Informationskampagnen muss jetzt aber sein, die Anzahl der verbleibenden, nicht geimpften Mädchen weiter zu reduzieren. Nur dann kann der bestmögliche Nutzen dieser Präventionsmaßnahme erreicht werden. (...)" - Pressemeldung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. vom 20. Nov. 2008

 

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
07.02.2007