Experiment: Oseltamivir verstärkt Virulenz von H1N1

Oseltamivir ist der Wirkstoff, der in den Neuraminidasehemmern Tamiflu und Relenza enthalten ist. Jetzt stellten chinesische Forscher in einem Experiment fest, dass sich bei verschiedenen H1N1-Virensträngen offenbar unter Einsatz von Oseltamivir die Virulenz bzw. Infektiösität verstärkt. - Biochem Biophys Res Commun. 2009 Dec 25;390(4):1305-8. Epub 2009 Oct 29

Kommentar:

Sollte sich dieses Ergebnis bestätigen, bedeutet dies nichts anderes, als dass Tamiflu und Co. genau das Gegenteil von dem bewirken, was von ihnen erwartet wird. Dies wirft - aus schulmedizinischer Sicht - ein gänzlich neues Licht auf den Umstand, dass diese antiviralen Medikamente grippeähnliche Nebenwirkungen auslösen können. Denn erhöhte Virulenz des Pandemievirus bedeutet natürlich auch erhöhte Wahrscheinlichkeit für Grippesymptome.

 

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr