Trotz Grippegefahr: Mitarbeiter lassen sich nicht impfen

Trotz Grippegefahr: Mitarbeiter lassen sich nicht impfen

"Hamburg (ots) - Nur jeder fünfte Mitarbeiter in Deutschland nimmt nach Einschätzung von Fach- und Führungskräften der deutschen Wirtschaft regelmäßig an Maßnahmen zur Grippeprävention teil. Zehn Prozent der Belegschaft nutzen sie nur selten. Diese Nachlässigkeit kann vor allem größere Unternehmen teuer zu stehen kommen. So sind in Betrieben mit mehr als 100 Angestellten Grippeerkrankungen in knapp 70 Prozent der Fälle für Arbeitsausfälle verantwortlich. In Betrieben bis 100 Mitarbeitern sind es immerhin noch knapp 55 Prozent. Der Grund: Je vielfältiger die Kontaktmöglichkeiten, desto häufiger ist auch mit einer Erkrankung zu rechnen. Das ergab die Untersuchung "Saisonale Gesundheitsrisiken" des IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung in Hamburg und handelsblatt.com. (...)" Presseportal.de vom 9. Jan. 2008

Kommentar:

Es herrscht in großen Teilen der Bevölkerung Unbehagen gegenüber der Grippeimpfung. Trotz massiver Werbekampagnen liegt sie übrigens auch bei medizinischem Personal nicht höher als in der Wirtschaft. Eine der Ursachen dürfte in der häufig gemachten Erfahrung liegen, trotz der Grippeimpfung an schweren Grippesymptomen zu erkranken. Die regelmäßige Erklärung der Mediziner, dies sei darauf zurückzuführen, dass in diesen Fällen sonstige Erreger verantwortlich seien, gegen die dummerweise nicht geimpft wurde, wird mit Skepsis aufgenommen: Nachprüfbar ist das nicht.

Die Behauptung, die Grippeimpfung sorge für weniger Krankheitsausfälle in den Betrieben, ist zudem nicht durch Studien belegt. Im Gegenteil: 

Die WDR-Sendung "rundum gesund" zitierte am 20. Sept. 2004 das Ergebnis einer amerikanischen Studie, die den Gesundheitszustand von gegen Grippe geimpften und nur mit einem Placebo geimpften Belegschaftsmitgliedern der Ford-Werke miteinander verglich:

"Dabei zeigte sich, dass der tatsächlich gegen Grippe geimpfte Teil der Belegschaft im folgenden Winter deutlich öfter zum Arzt ging, mehr Tage an Erkältungsbeschwerden litt und sich häufiger krank melden musste, als der nur mit Placebo geimpfte Teil der Belegschaft."

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr