Autismus: Tausende Familien klagen wegen Zusammenhang mit Impfungen

(NaturalNews) Der US Court of Claims (das amerikanische Verwaltungsgericht) verhandelt zur Zeit über die Klagen von Eltern, die behaupten, ihre Kinder wären als Folgen einer Impfung an Autismus erkrankt.

Das Gericht behandelt die Anträge von 4.900 Eltern, die sagen, dass Impfungen bei ihren zuvor vollkommen gesunden Kindern Autismus oder andere neurologische Probleme verursacht hätten. Während sich [autistische] Störungen in aller Regel vor dem dritten Lebensjahr entwickeln, behaupten zahlreiche Eltern, bei ihren älteren Kindern wäre die Störung erst nach einer Impfung aufgetreten.

Um eine so große Menge von Einzelfällen verhandeln zu können, hat das Gericht die Rechtsvertreter der Familien aufgefordert, für jede der drei möglichen Zusammenhänge von Impfungen und Autismus jeweils drei Testfälle auszusuchen und vorzutragen.

Die Gruppe, die zur Zeit gehört wird, behauptet, die autistischen Störungen wären eine Folge des Konservierungsstoffs Thimerosal, der Quecksilber enthält. Der Impfstoff hätte bewirkt, so die Rechtsanwälte, dass sich im Gehirn der Kinder Quecksilber abgelagert hätte. Im Bemühen, dieses Quecksilber los zu werden, seien die Gehirnzellen in einen Zustand chronischer Hyperaktivität geraten, der zu einer Umkehr der normalen geistigen Entwicklung geführt hätte.

Quecksilber gilt als äußerst potentes Nervengift, das dafür bekannt ist, besonders bei Kindern eine Reihe von Störungen des Gehirns und der mentalen Entwicklung zu verursachen.

“Bei einigen der Kinder ist genug davon da, um ein chronisches Entzündungsmuster des Gehirns auszulösen, dass einen regressiven Autismus bewirkt,“ sagte der Rechtsanwalt Mike Williams.

In de Vergangenheit waren viele Impfstoffe für Kinder mit Thimerosal hergestellt worden. Obwohl die FDA leugnet, dass das Thimerosal in Impfstoffen gefährlich wäre, ordnete die Behörde 1999 an, die Substanz aus allen Impfstoffen zu entfernen. Heut findet man es nur noch in Impfstoffen für Erwachsene und in bestimmten Grippeimpfstoffen, die allerdings auch an Kinder verabreicht werden.

Eine weitere Gruppe von Eltern. Die im Jahre 2007 vor Gericht gezogen waren und noch auf ein Urteil warten, vertreten die Auffassung, dass Autismus nicht ausschließlich durch das Thimerosal, sondern auch durch den Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff (MMR) verursacht worden ist, der kein Thimerosal enthält. Eine dritte Gruppe, deren Anhörung für den September geplant ist, ist der Meinung, dass ausschließlich der MMR-Impfstoff für den Zustand ihrer Kinder verantwortlich ist. - David Gutierrez, NaturalNews.com printable article September 25 2008 (Übersetzung: Axel Berendes)

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
03.05.2015
mehr

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impfen von A-Z

EINFÜHRUNG INS THEMA 6fach-Impfstoffe Abtreibung Adjuvans Adressen ADS AEGIS AIDS Aktionen Aktiv werden Aluminium Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ansteckende Geimpfte Ansteckung Anti-D-Prophylaxe Antikörpertiter ASIA Autismus Behördenschriftwechsel Beipackzettel Bevölkerungskontrolle Blauzungenkrankheit Bücher Bundeswehr Diagnoseverschiebung Diskussionsforen Diskussionsgrundlage Durchimpfungsrate DVDs Ebola EHEC Einzelimpfstoffe Entgiftung Ethikfrage Europa Fachinfo FAQ Fieber Flugblätter Foren Formulare Furchtappellforschung FSME Gebärmutterhalskrebs Geburtenkontrolle Geflügelpest Gesetze Golfkriegssyndrom Grippe Häufig gestellte Fragen Hepatitis HIV HPV Hyperimmunisierung Impfkalender Impfkomplikationen Impf-Mobbing Impfmüdigkeit Impfnachrichten Impfpass vorlegen impf-report Impfrisiken Impfschaden Impfstoffsicherheit Immunreaktion Infektionshypothese Infektionsschutzgesetz Informationsfreiheitsgesetz Influenza Infoblätter International Jugendamt Keuchhusten KiGGS-Studie Kinderlähmung Kindergarten Koerperverletzung Komplikationen Kontraindikation Krebsimpfung Labortests Links Literatur Makrophagische Myofasciitis Masern Materialien für Ihre Praxis Meldepflicht Mumps NEFUNI Newsletter Organisationen Organspende Patientenverbände (Problem) Pertussis (Keuchhusten) Petitionen Pferde Placebo Plötzlicher Kindstod Pocken Poliomyelitis Quecksilber Rechtsprechung Rechtsfonds Referentenliste Reiseimpfungen Rhesus-Antigen-D Risiken Röteln Rotavirus Rückgang der Seuchen Salzburger Elternstudie SARS Schütteltrauma Schule Schuluntersuchung Schweinegrippe Schweiz Seuchenrückgang Sicherheit Sicherheitsstudien SIDS Spanische Grippe Sorgerechtsstreit SSPE Stammtische STIKO STIKO-Protokolle Tetanus Therapeutenliste Thiomersal Tierimpfungen Todesfälle TOKEN-Studie Tollwut Tuberkulose Ungeimpfte USA Aufenthalt Varizellen Veranstaltungskalender Verstärkerstoff Videos zum Thema Virusbeweis Vitamin A Vitamin C Vitamin D Vitamin K-Prophylaxe Vogelgrippe Vorträge Webseiten, impfkritische Windpocken Wundstarrkrampf Wirksamkeitsnachweis Zeitdokumente Zervix-Karzinom Zikavirus Zulassungsverfahren Zusatzstoffe Zwangsimpfung

Spenden

Volltextsuche

Impressum