Pharmaindustrie: Selbstkontrolle ohne Wirkungsnachweis

Peter Schönhöfer, Mitherausgeber des pharmaunabhängigen arznei-telegramms, schätzt, dass Hersteller in Deutschland etwa eine Milliarde Euro für Anwendungsbeobachtungen an Ärzte zahlen.

"Schönhöfer hält die meisten Studien für überflüssig: "Wie soll denn Wirksamkeit von Arzneimitteln gemessen werden, wenn es keine Kontrollgruppe zum Vergleich gibt?" Zitat: "Bei ihren Razzien fanden die Staatsanwälte Kisten mit archivierten Anwendungsbeobachtungen, die nie ausgewertet wurden. (...) Schönhöfer schätzt, dass 80 Prozent der Anwendungsbeobachtungen nie publiziert werden: 'Es werden nicht mal interne Auswertungen veröffentlicht.' (...)" - Süddeutsche Zeitung, 29. April 2007

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr