Deutsche Impfkritik steht noch nicht auf bewegte Bilder

"Deutsche Impfkritik steht noch nicht auf bewegte Bilder"

(...) So richtig ernsthaft mit dem Thema Impfen beschäftigt sich auf den deutschsprachigen Videoportalen derzeit kaum ein Film, und das ist vielleicht das eigentlich bemerkenswerte. Deutsche, so scheint es, nutzen die Videoportale bisher weder zur Aufklärung noch zum Ausfechten ideologischer Grabenkämpfe. Es gibt, Stand Dezember 2007, unter den Suchbegriffen "Impfen" und "Impfung(en)" eine einzige Ausnahme, und das ist ein hübsch gemachtes Video der Deutschen Krebshilfe zum Thema HPV-Impfung, das auf YouTube eingestellt wurde. Jungen Mädchen wird hier in sachlichem Ton und mit süßen kleinen Figuren die HPV-Impfung nahe gebracht. In der Kommentarspalte zu diesem Filmchen findet sich dann auch ein Impfkritiker, der acht Einwände vorbringt. Zumindest teilweise werden die vorliegenden Daten darin grob verzerrt, was aber bisher noch niemanden zu einem Widerspruch animiert hat. - DOCCHECK Newsletter vom 31. Jan. 2008

Kommentar: Dem kann abgeholfen werden!

Es gäbe schon einiges Material, aus Vorträgen und aus TV-Sendungen, das für eine Veröffentlichung auf freien Video-Plattformen geeignet wäre. Wer möchte sich an einem entsprechenden Projekt beteiligen? Interessenten melden sich bitte bei redaktion@impfkritik.de.

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr