"Chinese stirbt an Vogelgrippe – kein Kontakt zu Geflügel"

"Chinese stirbt an Vogelgrippe – kein Kontakt zu Geflügel"

"Peking (dpa) - Ein 24-jähriger Chinese ist in der ostchinesischen Provinz Jiangsu an der Vogelgrippe gestorben. Untersuchungen der Gesundheitsbehörden hätten das Virus H5N1 nachgewiesen, obwohl der Mann keinen Kontakt zu Geflügel gehabt habe, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag. (...) "  DPA am 3. Dez. 2007


Kommentar:

Dies ist nicht der erste Fall eines „Vogelgrippe-Toten“, bei dem ein Kontakt mit Geflügel nicht nachweisbar war. Wo ist also das angebliche Virus hergekommen? Üblicherweise wird die Vogelgrippe mittels eines Gentests, der „Polymerase Chain Reaction“ (PCR) diagnostiziert. Doch laut dem Erfinder der PCR, dem Nobelpreisträger Dr. Kary Mullis, kann der Test keine Infektion mit einem spezifischen Virus nachweisen, es sei denn, es sei gesichert, dass die spezifischen DNA-Abschnitte, auf die er reagiert, auch typisch für ein spezifisches Virus wären.  Mehr über die Problematik der PCR

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
06.02.2007