Schweiz: Bauern wehren sich gegen Zwangsimpfung

"Da sie Aborte befürchten, weigern sich einzelne Urner Bauern, ihre Tiere gegen die Blauzungenkrankheit zu impfen. Sie wollen vorher mehr Infos zur aktuellen Lage.

Einzelne Urner Bauern weigern sich, ihre Tiere gegen die Blauzungenkrankheit zu impfen. Sie befürchten Aborte, obwohl das Veterinäramt der Urkantone (VdU) «keine relevanten Nebenwirkungen» erwartet. Neuerdings werden nun aber Aborte entschädigt. (...)" - Neue Urner Zeitung online vom 18. Nov. 2008

 

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr