Österreich: Grüne gegen BTV-Pflichtimpfung

LINZ. Der Widerstand gegen die flächendeckende Impfung gegen die Tierseuche Blauzungenkrankheit wächst: Die Grünen verlangen jetzt bis zur Ausarbeitung einer Risikobeurteilung ein Aussetzen der Pflichtimpfung.

„Die EU sieht hinsichtlich der Bekämpfung und Überwachung der Blauzungenkrankheit keinen automatischen Impfzwang vor, sondern ermöglicht ein Bündel anderer Maßnahmen zur Risikominimierung“, sagt Wolfgang Pirklhuber, Landwirtschaftssprecher der Grünen, „deshalb ist Bauern, die die Impfung verweigern, Straffreiheit zu gewähren. Die Impfung sollte wie in Holland auf freiwilliger Basis sein.“ (...) - OÖNachrichten vom 12. Dez. 2008

 

 

 

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr
06.02.2007