22-Jähriger stirbt in China an Infektion mit Vogelgrippe

"Ein 22-jähriger Mann ist in China an einer Infektion mit der Vogelgrippe gestorben. Wie er sich angesteckt hat, blieb offen, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua."

Die Symptome seien Fieber und Kopfschmerzen gewesen. Der Mann wurde am 22. Januar ins Krankenhaus eingewiesen und zwei Tage später gestorben.

- DIE WELT vom 19. Februar 2008

Kommentar: Ja woher kommt es denn, das Virus?

Bei den meisten Meldungen über angebliche Opfer der Vogelgrippe wird angegeben, dass man bei der Frage, wo denn das Virus hergekommen ist, vor einem Rätsel steht. Die Diagnose basiert in der Regel auf einem PCR-Labortest. Der Erfinder der PCR, der Nobelpreisträger Kary Mullis, sagt selbst jedoch, dass diese Methode sich gar nicht zum Nachweisen einer Infektion eignet.  

22.07.2016
mehr
07.07.2016
mehr
04.12.2015
mehr